Ferrero-Waldner schickt ranghohen Diplomaten nach Rom

3. August 2001, 13:52
posten

Christian Prosl soll "entwürdigende Misshandlung" der Inhaftierten aufklären

Wien - Außenministerin Benita Ferrero-Waldner hat am Freitag den amtierenden Generalsekretär im Außenministerium und Leiter der Konsularsektion, Botschafter Christian Prosl, beauftragt, am kommenden Montag Gespräche im italienischen Außenministerium sowie mit anderen Zentralbehörden in Rom über die im Zusammenhang mit dem G8-Gipfel in Genua verhafteten Österreicher zu führen.

Prosl werde sich, hieß es in einer Aussendung, "in Fortführung der bisherigen Bemühungen der Außenministerin für einen möglichst raschen Abschluss des Untersuchungsverfahrens und für die Freilassung der inhaftierten Österreicher einsetzen". Er werde im Auftrag von Ferrero-Waldner neuerlich eine detaillierte Untersuchung und Aufklärung der "entwürdigenden Misshandlung" der inhaftierten Österreicherinnen und Österreicher bei ihrer Verhaftung und der anschließenden Polizeihaft verlangen. (APA)

Share if you care.