Zufriedene Zwischenbilanz in Bregenz

3. August 2001, 12:49
posten

Erfolge für "La Boheme" und "Of Mice and Men"

Bregenz - Die Bregenzer Festspiele (18. Juli bis 21. August) ziehen zufrieden Zwischenbilanz. "La Boheme" auf der Seebühne war bei allen bisherigen Aufführungen ausverkauft und konnte immer im Freien gespielt werden, nur einmal hat starker Regen die Geduld von Sängern und Publikum auf die Probe gestellt. Am Samstag wird die zehnte Aufführung über die Riesenbühne gehen, und ab Montag (6.8.) steht "La Boheme" bis 21. August täglich (außer 11.8.) auf dem Festspielplan. Für die Aufführungen gibt es noch Tickets aller Kategorien, gaben die Festspiele am Freitag bekannt.

Erfolg bei Kritik und Publikum hat die "Hausoper" erzielt. "Standing Ovations" und eine Viertelstunde Schlussapplaus gab es Mittwochabend nach der letzten Aufführung der amerikanischen Volksoper "Of Mice and Men" von Carlisle Floyd. Die fünf Vorstellungen der erstmals in Österreich gezeigten Oper brachten Lob für Regie, Ausstattung und Musik sowie eine gute Auslastung von 93,3 Prozent. Das Bühnenbild wird abgebaut und in die USA transportiert. Im Oktober wird die erfolgreiche Koproduktion von Intendant Placido Domingo in seiner Washington Opera übernommen. Später wird auch die Houston Grand Opera das Werk in der Bregenzer Fassung spielen.

Als weiterer Höhepunkt der Bregenzer Festspiele steht am 9. August die Schauspielpremiere von "Don Quixote" auf dem Programm. Das Bühnenstück von Cervantes in der Bearbeitung von Lutz Hübner wird als Koproduktion mit dem Theater für Vorarlberg auf dem Martinsplatz in der Oberstadt aufgeführt. Bis 19. August sind sieben weitere Aufführungen vorgesehen. (APA)

Karten für das Spiel auf dem See "La Bohème" und andere Veranstaltungen der Bregenzer Festspiele unter Telefon 5574 407-6 oder auf der Festspiel-Webseite
Share if you care.