Erneut Talentprobe von Roddick

3. August 2001, 12:23
posten

Jungspund putzte in Montreal Topgesetzten Kuerten

Montreal/San Diego - Andy Roddick hat am Donnerstag beim Masters-Series-Turnier in Montreal ein weiteres Mal sein großes Talent bewiesen. Der 18-jährige US-Amerikaner rang in der dritten Runde den topgesetzten French-Open-Sieger Gustavo Kuerten mit 6:7 (4/7),6:4,6:2 nieder und steht damit im Viertelfinale. Dort trifft der Teenager auf den Rumänen Andrei Pavel, der den Marokkaner Hiacham Arazi mit 6:0,6:2 schlug.

Ein Sieg in diesem spiel würde Roddicks erstmaligen Einzug in ein Halbfinale bei einem Masters-Series-Event bedeuten. Ebenfalls im Viertelfinale nach einem mühevollen Dreisatz-Sieg über Jan-Michael Gambill steht der als Nummer vier gesetzte Juan Carlos Ferrero.

"Ich fühle mich auf Hardcourts zu Hause", freute sich Roddick, der heuer aber zwei Turniersiege auf Sand zu Buche stehen hat und bei den French Open und in Wimbledon jeweils die dritte Runde erreicht hat. Der fünffache Saisonsieger Kuerten hat offenbar auch nicht seinen besten Tag erwischt.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Tommy Haas. Der Deutsche, der noch unter dem Jet-lag leidet, rang Jerome Golmard (FRA) knapp mit 6:7,6:4,7:6 nieder. Er trifft nun auf einen weiteren Franzosen, den Australian-Open-Finalisten Arnaud Clement. Ein Viertelfinal- Schlager kündigt sich zwischen Patrick Rafter (Zweisatzsieg über Todd Matin) und Juan Carlos Ferrero an. Der als Nummer vier gesetzte Spanier hatte gegen Gambill beim 3:6,7:6,6:3 allerdings einige Mühe. (APA/ag.)

Share if you care.