Bergisel: Anklagen immer wahrscheinlicher

3. August 2001, 18:46
posten

Vorwürfe gegen Veranstaltungsamt und privaten Sicherheitsdienst

Innsbruck - Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat ihre Ermittlungen um den Tod von fünf jungen Frauen nach einer Snowboardveranstaltung im Innsbrucker Bergiselstadion abgeschlossen. Heinrich Cede, Leiter der Oberstaatsanwaltschaft, bestätigt, dass ein entsprechender Vorhabensbericht an das Justizministerium weitergeleitet worden ist. Cede rechnet damit, dass im Laufe des Septembers nun doch über eine Anklageerhebung entschieden werde.

Bei einer Massenpanik nach dem Air&Style-Snowboardcontest am 4. 12. 1999 wurden in der Sportarena fünf Menschen getötet, zahlreiche weitere teils lebensgefährlich verletzt - sechs Menschen leiden noch heute an den Folgen. Nachdem die Ermittlungen gegen Veranstalter Andrew Hourmont eingestellt worden waren, konzentrierten sich diese zuletzt auf das Veranstaltungsamt bei der Innsbrucker Polizei und den damals eingesetzten privaten Sicherheitsdienst.

Die Erläuterungen des Sachverständigen für Stadionbau, Peter Gattermann, in der Freitagausgabe der Tiroler Tageszeitung erlauben den Schluss, dass die Verantwortlichen zumindest fahrlässig gehandelt haben. Heutige Stadionplanung ginge von einer "anzustrebenden Räumungszeit von acht Minuten aus". Demnach hätte das veraltete Stadion nur für 6000 Besucher zugelassen werden dürfen, tatsächlich aber sei seitens der Behörden ein Fassungsvermögen von 38.000 Menschen zugestanden worden, heißt es in Gattermanns Gutachten.

Bis heute ist nicht endgültig geklärt, wie viele Menschen am Unglückstag der Veranstaltung beigewohnt haben. In ersten Meldungen war von mehr als 40.000 die Rede gewesen, später sprach Veranstalter Hourmont von 17.000 verkauften Eintrittskarten.

Es soll im Gerichtsakt auch Hinweise darauf geben, dass die Leiterin des Veranstaltungsamtes zu unerfahren gewesen sei und der Sicherheitsdienst sein Personal bereits zum Großteil abgezogen hatte, als das Unglück geschah. (DER STANDARD, Print- Ausgabe, 4./5.8.2001)

Share if you care.