EM.TV zahlt 60.000 Euro Buße

3. August 2001, 18:29
posten
München - Der verspätete Bericht für das erste Quartal 2001 kostet den Münchener Rechtehändler EM.TV & Merchandising 60.000 Euro (825.618 S) Strafe. Die Deutsche Börse verhängte schon zum zweiten Mal in diesem Jahr eine Geldstrafe gegen das am Neue Markt gelistete Unternehmen. EM.TV hatte am 25. Juli über die ersten drei Monate seines Geschäftsjahres berichtet und damit die bereits bis Ende Juni verlängerte Frist um weitere 19 Börsentage überschritten. (APA/Reuters)
Share if you care.