Pkw raste fast ungebremst in Lkw

3. August 2001, 10:39
posten

Beide Insassen des Wagens getötet

Wien - Hitze und Übermüdung - so die Vermutungen der Polizei - haben in Wien zu einem folgenschweren Verkehrsunfall geführt: Auf der Südautobahn (A2) bei der Verschneidung Altmannsdorf/Inzersdorf fuhr ein italienischer Pkw von hinten beinahe ungebremst auf einen Lkw auf, beide Insassen des Wagens kamen bei der Kollision ums Leben.

Der slowakische Sattelzug war gegen 4.45 Uhr mit Tempo 80 statt der erlaubten 60 unterwegs gewesen. Doch dies steht mit dem Unglück in keinem Zusammenhang. Wesentlich ist, dass der 49-jährige Lenker das Schwerfahrzeug offenbar viel zu spät wahrnahm und selbst viel zu schnell unterwegs gewesen war.

Sein Mercedes krachte in den Lkw und wurde derart deformiert, dass der Beifahrer von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Wrack geschnitten werden musste. Doch auch für den 60-Jährigen kam letztlich jede Hilfe zu spät. Bei beiden Italienern konnte von der Rettung nur mehr deren Tod festgestellt werden. (APA)

Share if you care.