Prinz Charles darf sich ab nun auch Lord of Aconbury nennen

3. August 2001, 17:22
posten

Den Adelstitel ersteigerte er auf einer Auktion

London - Der britische Thronfolger Prinz Charles hat der Liste seiner Adelstitel noch einen weiteren hinzugefügt. Der Sohn von Königin Elizabeth II. habe bei einer Auktion für 5.500 Pfund (8.950 Euro/123.160 S) die Rechte eines Lord of Aconbury ersteigert, berichtete die Tageszeitung "The Times".

Dabei sei es Charles jedoch weniger um den Titel selbst gegangen. Vielmehr habe er mit dem Titel für seine etwa 48,6 Quadratkilometer großen Besitzungen in der Grafschaft Cornwall die vollen Rechte beispielsweise für die Nutzung von Gemeindeland und Wegsäumen und die Ausgrabung von Mineralien erwerben wollen. Charles trägt unter anderem bereits die Titel Prinz von Wales, Graf von Chester und Baron von Renfrew. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.