Mindestens sechs Tote bei Hotelbrand in Südkorea

3. August 2001, 07:10
posten

Kesselexplosion als Unglücksursache

Seoul - Beim Brand in einem Hotel sind in der südkoreanischen Stadt Chonan mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Nach Berichten des koreanischen Fernsehens wurden 27 weitere Gäste verletzt in Krankenhäuser gebracht. Das Feuer wurde ersten Ermittlungen zufolge durch eine Kesselexplosion im Keller des fünfstöckigen Gebäudes ausgelöst.

Die örtliche Polizei der etwa 85 Kilometer südlich von Seoul gelegenen Stadt vermutete, dass die Opfer durch das Einatmen giftiger Rauchgase getötet wurden. (APA/dpa)

Share if you care.