Bosnien liefert drei hohe Offiziere an Den Haag aus

2. August 2001, 22:02
1 Posting

Del Ponte hatte zuvor geheime Liste von mutmaßlichen Kriegsverbrechern an die Behörden übergeben

Sarajewo - Die bosnischen Behörden haben drei hohe bosnische Offiziere wegen angeblicher Kriegsverbrechen festgenommen. Wie das Justizministerium in Sarajewo am Donnerstag mitteilte, sollen sie an das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ausgeliefert werden. Chefanklägerin Carla Del Ponte hatte zuvor eine geheime Liste von mutmaßlichen moslemischen Kriegsverbrechern an die bosnischen Behörden übergeben.

Zuvor waren nach Medienberichten bereits die beiden früheren Generäle Mehmed Alagic und Enver Hadzihasanovic verhaftet worden. An der Festnahme soll auch die internationale Friedenstruppe SFOR beteiligt gewesen sein.

Offizielle Bestätigung

Der bosnische Armeekommandant Atif Dudakovic bestätigte vorerst die Festnahme von Alagic und Hadzihasanovic wegen des Verdachts von Kriegsverbrechen. Alagic soll bereits an das Haager Tribunal ausgeliefert worden sein, sagte Dudakovic. Er war während des Krieges in Bosnien von 1992 bis 1995 Befehlshaber des 7. Armeekorps, Hadzihasanovic Stabschef des Sarajewo-Korps. Alagic wurde in seinem Haus in Sanski Most und Hadzihasanovic in Sarajewo festgenommen.

Eine Sprecherin von Del Ponte wollte keine Namen der Geheimliste bestätigen. Sie teilte aber mit, dass ihr Büro erst in den vergangenen Tagen eine neue Liste mit Anklagen gegen Moslems an die Behörden in Sarajewo übermittelt habe. Einzelheiten würden erst bekannt gegeben, sobald Gesuchte festgenommen und nach Den Haag gebracht worden seien.

Bisher hat das Tribunal in Den Haag erst einmal gegen Moslems verhandelt. 1996 wurden drei bosnische Moslems wegen Verbrechen im Lager Celibici angeklagt. Dort waren seinerzeit Serben ermordet, gefoltert und vergewaltigt worden. Zwei von ihnen sind inzwischen zu Haftstrafen von 15 und 20 Jahren verurteilt worden, der dritte wurde freigesprochen. (APA)

Share if you care.