Lok Moskau auf dem Weg zur Tabellenspitze gestoppt

7. August 2001, 20:02
posten

Tirol-Gegner schaffte bei der Generalprobe für die erste Quali-Partie ein Unentschieden in Samara

Samara - Fast wäre Lokomotive Moskau am Mittwoch zur Tabellenführung im russischen Fußball-Oberhaus gedampft. Tirols Champions League-Qualifikationsgegner führte beim vorgezogenen Treffen zur 20. Runde in Samara durch ein Tor von Ismailow (59.) bis zur 88. Minute mit 1:0, erst dann glückte Radimow für Krylja Sowjetow den Ausgleich zum 1:1 (0:0). Die Partie wurde zwecks Ermöglichung einer besseren Vorbereitung um drei Tage vorverlegt.

Daher verbesserte sich Lok hinter Titelverteidiger Spartak Moskau (spielt erst am Samstag gegen Torpedo Sil Moskau) vor der punktegleichen Elf aus Samara nur auf Rang zwei, könnte diesen Platz aber am Wochenende an Zenit Petersburg auch wieder verlieren. (APA)

Tabellenspitze: Spartak Moskau 36/19 vor Lok Moskau 35/20 (33:16), Krylja Sowjetow 35/20 (26:15), Petersburg 35/19 (31:24)

Share if you care.