Hans Hofinger neuer Vorstandschef in Volksbanken- Dachverband

2. August 2001, 15:28
posten
Wien - Hans Hofinger (51), langjähriger Verbandsanwalt und Mitglied des Vorstands des Österreichischen Genossenschaftsverbands (ÖGV), ist an die Spitze des ÖGV-Vorstands gerückt. Hofinger, promovierter Jurist und Volkswirt, folgt Walter Brandner als Vorstandschef nach, der mit 1. August in den Ruhestand getreten ist. Dies teilte der ÖGV mit. Brandner hatte seit 1. Jänner 1985 den Vorsitz im ÖGV-Vorstand gehabt.

Stellvertretender ÖGV-Vorstandsvorsitzender ist seit Anfang August Bernd Spohn, seit 1. Jänner 1999 Mitglied des ÖGV-Vorstands. Der 40-jährige Betriebswirt sowie Wirtschaftsprüfer und Steuerberater betreut im ÖGV die Revision der Kredit- und Warengenossenschaften.

Neu im ÖGV-Vorstand, der nun aus vier Köpfen besteht, sind Margareta Steffel und Rainer Borns (31).

Der ÖGV ist als Revisor und oberster Interessenvertreter der österreichischen Volksbanken, die mit über 5.000 Mitarbeitern eine Bilanzsumme von 340 Mrd. S (24,7 Mrd. Euro) haben. Neben den gewerblichen Kreditgenossenschaften gehören dem ÖGV auch knapp 100 Waren-, Dienstleistungs- und Produktiv-Genossenschaften an (von Adeg, APA, Intersport, Sport 2000 bis hin zu Red Zac). (APA)

Share if you care.