Havanna, das Cocktailparadies der Jahrhundertwende

5. August 2001, 12:00
posten

Tropisches Klima, exotische Früchte in Hülle und Fülle, dazu ein excellenter Rum machten Kuba um die Jahrhundertwende zum Cocktailparadies mit Weltruf.

Bodeguita del Medio
Sie liegt am Plaza de la Cadetral und ist neben der Floridita Bar eine der renommiertesten Bars. Die Hochblüte der kubanischen Bars und Drinks war während der amerikanischen Prohibition - 1919 bis 1933. Die durstigen amerikanischen Soldaten waren zu dieser Zeit in Scharen zu finden. Die kubanischen Cantineros mixten und servierten ihnen die besten Drinks der Welt. Während dieser Glanzzeit entstanden Mojito, Rum Collins, Mary Pickford,... Aber auch viele Künstler, Intellektuelle und die Schickeria wußten diese Drinks zu schätzen und so war auch der ewig durstige Hemingway immer wieder in dieser Bar zu finden. Weitere prominente Gäste waren der chilenische Präsident Allende und Garzia Maria Marquez.

Bargeflüster
Havanna war um die Jahrhundertwende das Cocktailparadies schlechthin. Überall in der Hauptstadt boomten die Bars. Erfinder des Cuba Libre war angeblich ein amerikanischer Offizier. Er trank gerade einen weißen Rum und sein Blick fiel auf einen Soldaten der sich mit einer eben neu erfunden Coca Cola erfrischte. Seine Idee war, Coca Cola und weißen Rum zu mischen und heraus kam der "Cuba Libre" - "Freies Kuba". 1898 war auch das Jahr der Befreiung von der spanischen Kolonialmacht.

Snack
Tortillachips mit Guacamole
4 vollreife Avocados
2 Fleischtomaten
3 Knoblauchzehen
Saft 1 Limette
1 Prise Zucker
1 TL Senf
1 TL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Die Tomaten schälen und kleinwürfelig schneiden.
Die Avocados halbieren, entkernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und mit einem Pürierstab fein mixen.
Den Knoblauch pressen und mit den restlichen Zutaten unter das Avocadopüree mischen und mit Salz und Pfeffer abrunden.
Das Püree in eine Schale füllen und den beiseite gelegten Kern zufügen, dadurch hält sich die Farbe länger.
Mit Tortillachips servieren.

Share if you care.