Mit dem Auto durch die Luft fliegen

6. August 2001, 13:32
5 Postings

Israelischer Forscher plant Probeflüge des neuesten Flugautos für 2002

Tel Aviv - Um das tägliche Verkehrschaos zu umgehen, entwickelt der israelische Forscher Rafi Yoeli vom Unternehmen Romeo Yankee Ltd. ein Flugauto. "City Hawk" (Stadtfalke) ist in der Lage, aus dem Stand abzuheben und wieder vertikal zu landen. Dieses Prinzip bezeichnen Konstrukteure als VTOL (Vertical Takeoff and Landing). Erste Probeflüge sind für 2002 geplant.

Derzeit kann City Hawk zwei Personen für den Zeitraum von einer Stunde transportieren. Die maximale Flughöhe liegt bei rund 2.500 Metern, die Höchstgeschwindigkeit laut Yoeli bei ca. 170 km/h. Die Abmessungen des Flugautos von 2,5 Meter Breite und 5,5 Meter Länge sollen ein problemloses Einparken in der Stadt ermöglichen. Der Antrieb erfolgt durch zwei Ventilatoren, die von vier Verbrennungsmotoren betrieben werden. Bei schwerwiegenden technischen Gebrechen bremst ein Fallschirm den Weg zum Boden.

Gesteuert wird das Vehikel manuell. Der Lenker muss sowohl Geschwindigkeit, Richtung und Flughöhe selbst kontrollieren. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von militärischen und polizeilichen Zwecken, Verkehrsüberwachung und Lufttaxi bis hin zum landwirtschaftlichen Einsatz wie der Verbreitung von Pestiziden und Insektiziden.

Ein ähnliches Modell hat auch Paul Moller in 40-jähriger Arbeit entwickelt. "Skycar" ist für vier Insassen konstruiert und läuft mit acht Motoren. Im Gegensatz zu City Hawk ist Skycar bereits völlig flugtauglich. Die Kosten des Prototyps beziffert Moller mit rund eine Mio. Dollar. Bei einer Massenproduktion soll der Preis ca. 60.000 Dollar betragen. (pte)

Share if you care.