Erneut Palästinenser wegen Kollaboration zum Tode verurteilt

2. August 2001, 14:01
posten

Präsident Arafat muss Urteil noch zustimmen

Nablus - Ein Sondergericht in Nablus im Westjordanland hat einen 50-jährigen Palästinenser zum Tode verurteilt. Der Mann soll nach palästinensischen Angaben der israelischen Armee bei der Tötung eines führenden Mitglieds der radikal-islamischen Hamas in der vergangenen Woche am Stadtrand von Nablus geholfen haben.

Der 37-jährige Salah Darause kam am vergangenen Mittwoch ums Leben, als sein Auto offenbar von einer Panzergranate getroffen wurde. Er sei ein prominenter militärischer Führer der Hamas gewesen, der zahlreiche Terroranschläge vorbereitet habe, begründete die israelische Armee ihr Vorgehen. Dem Gerichtsurteil vom Mittwoch muss Palästinenserpräsident Yasser Arafat noch zustimmen. (APA/dpa)

Share if you care.