GM drosselt Produktion

2. August 2001, 12:23
posten

Der Automobilabsatz ist im Jahresvergleich um rund sieben Prozent gesunken

Detroit - Der weltweit größte Autokonzern General Motors, Detroit, will im dritten Quartal seine Produktion senken. Als Gründe nannte der Konzern nach der Vorlage seiner rückläufigen Absatzzahlen für Juli, zu hohe Lagerbestände und ein Nachlassen der Nachfrage. Nun will der Konzern 1,23 Mill. Einheiten produzieren, zuvor hatte er 1,235 Mill. geplant.

Rücklaufige Nachfrage

Von Jänner bis Juli 2001 ist der Absatz von GM im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf 2,83 Mill. Fahrzeuge zurückgegangen. Der Absatz von Pkws ging um 10,7 Prozent auf 1,38 Mill. Einheiten zurück, während der von Lkws um 2,5 Prozent auf 1,45 Mill. Einheiten sank.

Juli besonders schlecht

Im Monat Juli hat GM in den USA weniger Fahrzeuge abgesetzt als im gleichen Vorjahresmonat. Mit 360.881 Fahrzeugen seien um 9,1 Prozent weniger Pkw und Lkw verkauft worden als im Juli 2000 mit 397.187 Fahrzeugen. In den Daten seien die Absatzzahlen von Saab sowie einige von Isuzu Motors hergestellte Lkw enthalten, hieß es weiter. (APA/vwd/Reuters)

Share if you care.