USA legen "Alternativen" zu Kyoto vor

3. August 2001, 07:22
1 Posting

Senatsausschuss bewilligt Milliardensumme für Klimaforschung

Washington - Der Senatsausschuss für Regierungsangelegenheiten hat US-Präsident George W. Bush vier Milliarden Dollar (4,55 Mrd. Euro/62,6 Mrd. S) zur Klimaforschung bewilligt. Zuvor hatte der Senatsausschuss für auswärtige Angelegenheiten den Präsident in einer einstimmig verabschiedeten Resolution aufgefordert, seinen im März verkündeten Ausstieg aus dem Klimaschutzprotokoll von Kyoto noch einmal zu überprüfen.

Die vom Ausschuss für Regierungsangelegenheiten bewilligte Milliardensumme soll für die Erforschung neuer Technologien zum Stopp der Erderwärmung sowie für den Aufbau eines Stabs von Klimaexperten im Weißen Haus und im US-Energieministerium verwendet werden. Der demokratische Ausschussvorsitzende Joseph Lieberman erklärte, auch wenn einige Senatoren Bushs Ansichten zu Kyoto nicht teilten, gebe es doch Übereinstimmung in der Auffassung, dass die USA sich dem weltweiten Phänomen des Klimawandels stellen müssten. (APA/AP)

Share if you care.