Nepal: Schwerer Monsunregen verursacht Landrutschungen

2. August 2001, 13:36
posten

Bisher mehr als 170 Tote

Kathmandu - Bei Landrutschen und Überschwemmungen sind in Nepal mindestens 174 Menschen ums Leben gekommen. Seit die heftigen Monsunregenfälle im Juni begonnen hätten, seien zudem 39 Menschen verletzt worden, sagte ein Sprecher des nepalesischen Innenministeriums am Donnerstag. Nach Angaben von Innenminister Khum Bahadur Khadka sind rund 1.400 Familien von den Unwettern betroffen. In die betroffenen Gebiete seien Hilfsmittel geschickt worden, sagte er vor dem Parlament.(APA)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.