Situation in den Autonomiegebieten außer Kontrolle

2. August 2001, 22:32
posten

Neuerliches Eindringen der israelischen Armee - mehrere Verletzte

Jerusalem/Gaza - Bei neuen Ausschreitungen in den palästinensischen Autonomiegebieten sind sieben Palästinenser und eine israelische Frau verletzt worden. Vier Palästinenser, unter ihnen ein zwölfjähriges Kind und ein 16-jähriger Jugendlicher, wurden im Gazastreifen angeschossen, wie palästinensische Krankenhäuser am Donnerstagabend mitteilten. In der Nähe von Jericho im Westjordanland wurde eine israelische Autofahrerin in ihrem Auto von Palästinensern beschossen.

Im Gazastreifen drang die israelische Armee erneut in palästinensisches Autonomiegebiet ein. Drei Panzer seien rund 800 Meter vorgerückt und hätten zwei Häuser mit Granaten beschossen, wie die palästinensischen Sicherheitskräfte mitteilten. Dabei wurden drei Palästinenser von Granatsplittern verletzt. In dem Gebiet seien zwei Mörsergranaten auf eine jüdische Siedlung abgefeuert worden, teilte die Armee mit. (APA)

Share if you care.