Demonstration vor italienischem Honorarkonsulat in Salzburg

1. August 2001, 20:12
2 Postings

Protest gegen Todesfall bei G-8-Gipfel in Genua und Festnahme von Österreichern

Salzburg - Vor dem italienischen Honorarkonsulat in der Bergstraße in der Stadt Salzburg fand am Mittwoch eine Demonstration statt. Protestiert wurde gegen die Vorgangsweise der italienischen Polizei beim G-8-Gipfel in Genua, wo ein Mann bei einer Demonstration von einem Polizisten erschossen wurde, sowie gegen die Festnahme von Österreichern.

Rund 60 - hauptsächlich schwarz gekleidete Personen - fanden sich vor dem Honorarkonsulat ein. Parolen wie "Kibara", "Lüge", "Freilassung" stand auf den mitgebrachten Transparenten beziehungsweise auf Kleidungsstücken zu lesen. Es wurde auf Bongos gespielt und getanzt. Die rund 20 Minuten dauernde Kundgebung verlief ohne Zwischenfälle. (APA)

Share if you care.