Schwimmvergnügen für einen Schilling

2. August 2001, 13:50
posten

Das Wiener Stadionbad feiert Geburtstag, am Freitag kann schon ab 6 Uhr geplanscht werden

Wien - Das Wiener Stadionbad feiert am Freitag seinen 70. Geburtstag und feiert das Jubiläum mit Eintrittspreisen wie im Jahr 1931: 1 Schilling.

Unter den hohen Temperaturen leidende WienerInnen können außerdem schon zu frühmorgendlicher Stunde das kühle Nass genießen: Das Bad öffnet seine Pforten um 6 Uhr früh, damit geht sich sogar vor dem Gang ins Büro noch eine Abkühlung aus.

Geburtstagsprogramm Zusätzlich wird ein buntes Geburtstagsprogramm geboten: Radio Wien Moderator Gerald Fleischhacker meldet sich mit "Guten Morgen Wien" live aus dem Stadionbad, die Besucher können beim Beachvolleyball, Schnuppertauchen oder an einer Kletterwand aktiv werden. Wer sich lieber schonen möchte, kann den Turmspringern (mit dabei Anja Richter, Olympia-Vierte in Sydney) oder den Wasserballern zusehen.

Rekordschwimmbad

Das Stadionbad zählt mit seinen 150.000 Quadratmetern zu den größten Bäderanlagen Europas. An Rekordtagen werden bis zu 18.000 Besucher gezählt. Das Bad wurde 1931 anlässlich zweiten Arbeiterolympiade eingeweiht. Vor dem zweiten Weltkrieg war es unter anderem Heimstatt für die Schwimm- und Wasserballsektion des jüdischen Sportvereins Hakoah. Das Bad wurde mehrmals saniert und umgebaut, 1991 wurde es mit Wasserrutsche und Wellnessbecken ausgestattet. (APA/red)

Share if you care.