EU-Kampf gegen Salmonellen

1. August 2001, 15:36
posten

1999 sind rund 300.000 Menschen in EU-Ländern erkrankt

Brüssel - Die Europäische Kommission will den Kampf gegen Zoonosen wie etwa die Salmonellen-Infektionen verstärken, an denen jährlich Hunderttausende von Menschen in der Europäischen Union erkrankten. EU-Gesundheitskommissar David Byrne sagte am Mittwoch in Brüssel, die EU-Kommission wolle dazu die Koordinierung der 15 EU-Ländern bei der Erfassung und Bekämpfung der Krankheiten verstärken, die vor allem durch den Genuss von Tierprodukten auf den Menschen übertragen werden.

Allein im Jahr 1999 seien rund 300.000 Menschen an Zoonosen in der EU erkrankt, die in seltenen Fällen auch tödlich enden können. Zoonosen sind Krankheiten und Infektionen, die zwischen Wirbeltieren und Menschen übertragen werden.

Für den Ausbruch von Salmonellen wird etwa häufig der Verzehr von verseuchtem Hühnerfleisch oder Eiern verantwortlich gemacht. Byrne sagte dazu, es müsse ein System eingerichtet werden, durch das sicherstellt werde, Kunden wüssten, ob Tiere und Eier aus Beständen stamme, die mit Salmonellen verseucht seien oder nicht. Damit müsse auch die Geflügelindustrie zum Wohl der Verbraucher dem Kampf gegen Salmonellen mehr Aufmerksamkeit widmen. (APA/Reuters)

Share if you care.