Südspanien: Waldbrand vernichtet 800 Hektar Naturpark

1. August 2001, 14:20
posten

214.000 Hektar Pinienwald ist größter Naturpark Spaniens

Jaen/Salamanca - Ein Waldbrand hat im Naturpark von Cazorla in Südspanien mehr als 800 Hektar ökologisch wertvolle Pinienwälder vernichtet. Wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte, wurden 300 Bewohner des Parks aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht. Der Park von Cazorla in der Provinz Jaen ist mit einer Ausdehnung von 214.000 Hektar der größte Naturpark in Spanien und einer der meistbesuchten des Landes.

Das Feuer war aus unbekannter Ursache an einem vor 30 Jahren stillgelegten Elektrizitätswerk im Herzen des Parks ausgebrochen. Bis zum Nachmittag waren die Flammen weitgehend unter Kontrolle. Die Behörden hatten Vorkehrungen getroffen, um im Notfall 3.000 weitere Anwohner und Touristen in Sicherheit zu bringen. Das Feuer werde für den Fremdenverkehr in der Gegend "katastrophale Folgen" haben, teilte die lokale Tourismusbehörde mit.

Im Westen Spaniens brannten in der Gegend von Salamanca über 1000 Hektar Busch- und Weideland ab. Die Flammen bedrohten vier Dörfer, konnten aber am Mittwoch unter Kontrolle gebracht werden. Am Vortag hatte die Feuerwehr bereits auf der Ferieninsel Mallorca einen Waldbrand gelöscht. Das Feuer beim Badeort Palma Nova im Westen der Insel hatte 7 Hektar Pinienwald zerstört. Mehrere Wohnhäuser mussten vorübergehend geräumt werden.(APA/dpa)

Share if you care.