Italien liefert Vorarlberger aus

1. August 2001, 13:59
posten

21-Jähriger soll Millionenschaden bei Einbruchsserie verursacht haben

Bregenz - Vorarlberger Kriminalisten haben eine Einbruchserie mit Millionenschaden aus den ersten Monaten dieses Jahres aufgeklärt. Der 21-jährige Tatverdächtige war im März mit einem gestohlenem Sportwagen nach Italien geflüchtet. Mittlerweile wurde der Vorarlberger von Italien an die österreichischen Behörden ausgeliefert und sitzt in der Justizanstalt Feldkirch in U-Haft.

Laut Mitteilung der Sicherheitsdirektion Vorarlberg vom Mittwoch wurden dem Verdächtigen neun Einbrüche vor allem in Baumärkte in Vorarlberg, sechs Einbrüche in der Schweiz, zwei Autodiebstähle und weitere Delikte nachgewiesen. Der Gesamtschaden wird mit rund 5,2 Millionen Schilling (377.899 Euro) beziffert. Der Mann ist laut Kriminalabteilung zu allen Fakten geständig. (APA)

Share if you care.