Siemens schließt Vertrag für GSM-Netz mit Ägyptens Orascom Telecom

1. August 2001, 13:12
posten

Mit einer Laufzeit von drei Jahren

Der ägyptische Mobilfunkanbieter Orascom Telecom hat sich für Siemens als Hauptlieferanten für den Aufbau und die Erweiterung von Mobilfunknetzen des GSM-Standards entschieden. Dazu sei ein entsprechender Rahmenvertrag mit einer Laufzeit von drei Jahren geschlossen worden, berichtete der Siemens-Bereich Information and Communication Mobile am Mittwoch in München.

Die Orascom Telecom Holding S.A.E. (Kairo) investiere jährlich mehr als 600 Mill. Euro (8,3 Mrd. S). Davon erhalte Siemens einen erheblichen Anteil. Die genaue Höhe des Auftragsvolumens gab Siemens nicht bekannt.

Orascom Telecom ist nach Angaben von Siemens einer der führenden Mobilfunkanbieter in Afrika und dem Mittleren Osten. Siemens arbeite bereits seit mehreren Jahren mit Orascom Telecom zusammen und baue zurzeit unter anderem das GSM-Mobilfunknetz im Jemen und in Syrien auf. (APA/dpa)

Share if you care.