Generell Electric interveniert gegen EU-Entscheid

1. August 2001, 11:36
posten

EU befürchtet durch den Zukauf von Honeywell könnte ein Monopol entstehen

New York - General Electric (GE) will gegen die Entscheidung der EU-Kommission, die Übernahme der Honeywell International zu blockieren, Berufung einlegen. Damit wolle GE die Transaktion allerdings nicht wieder aufleben lassen. GE wolle stattdessen die Feststellung für ungültig erklären lassen, dass die Gesellschaft eine dominierende Position im Luft- und Raumfahrtsektor habe. Diese Feststellung könnte GE davon abhalten, in Zukunft andere Akquisitionen zu machen, berichtet die "New York Times" in ihrer Online-Ausgabe.

Berufung gegen EU-Entscheid

Die Berufung müsse bis Ende September eingereicht werden. Der Fall werde beim Europäischen Gerichtshof in Luxemburg verhandelt. Das Gericht ist nach Meinung der Zeitung ein Verbündeter der Kommission. In den letzten zehn Jahren sei keine einzige Kommissionsentscheidung rückgängig gemacht worden, eine Unternehmenstransaktion zu blockieren.

Kommentarlos gibt sich GE

GE gab zu dem Bericht keine Stellungnahme ab. Eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs würde keine Auswirkungen haben, da GE und Honeywell sich bereits geeinigt hatten, dass sie Aufkäufe vornehmen oder von anderen Unternehmen übernommen werden dürfen. Einige Analysten glauben nach Darstellung der Zeitung, dass GE letztlich zumindest Teile von Honeywell kaufen will. (APA/dpa)

Share if you care.