Final-Seuche von Hipfl prolongiert

5. August 2001, 18:47
posten

Österreicher verlor in San Marino sechstes Endspiel en suite

San Marino - Markus Hipfl musste sich auch in seinem dritten Endspiel in diesem Jahr nach Barletta (Challenger) sowie seinem ersten Endspiel auf der ATP-Tour in St. Pölten geschlagen geben. Hipfl unterlag am Sonntag im Finale des 100.000-Dollar-Challengers von San Marino dem ungesetzten Juan Antonio Marin aus Costa Rica nach einem zweieinhalbstündigem Marathon mit 2:6,6:2,6:7 (3/7).

Dennoch darf sich Hipfl, der ab Dienstag im Skandia-Open in Linz am Start ist, über immerhin 56 Punkte für die Entry-List sowie 8.460 US-Dollar Preisgeld (9.607 Euro/132.196 S) freuen. In Endspielen hatte der Welser zuletzt wenig Glück. Es war nach seinen Challenger- Siegen in Nettingsdorf und Guadalajara (beide 1998) bereits das sechste Endspiel en suite, das er als Verlierer beendete. (APA)

Share if you care.