Großbritannien: Offenbar weitere Massenschlachtungen wegen MKS

1. August 2001, 19:06
posten

Seit Ausbruch der Seuche wurden bereits Über drei Millionen Tiere getötet

London - In Großbritannien erfordert die Maul- und Klauenseuche (MKS) offenbar weitere Massenschlachtungen. Nachdem in Wales bereits vergangene Woche 4000 Schafe gekeult wurden, müssten nun weitere 1700 getötet werden, nachdem MKS-Tests positiv ausgefallen seien, sagte eine Sprecherin des Bauernverbandes. Möglicherweise müsse sogar rund ein Viertel aller Schafe in dem Gebiet getötet werden.

Im nordenglischen Yorkshire teilten die Behörden mit, bis zu 50.000 weitere Schafe sollten auf die Tierseuche getestet werden. Die Behörden zeigten sich besorgt, dass die Zahl der Fälle weiter steigen könnte. In Großbritannien sind seit dem Ausbruch der Tierseuche im Februar über 3,6 Millionen Tiere getötet werden. Eine Sprecherin des Agrarministeriums sagte, das Land habe bereits über 1,2 Milliarden Pfund (1,95 Mrd. Euro/26,8 Mrd. S) für den Kampf gegen die Seuche ausgegeben. Die Gesamtkosten würden allerdings möglicherweise bis auf 2,3 Millionen Pfund steigen, sagte sie. Niemand könne voraussagen, wann MKS auf der Insel ausgemerzt sei. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.