Kontrollierter Deichbruch soll weitere Überflutungen verhindern

1. August 2001, 09:21
posten

Lange Dauer des Hochwassers zermürbt die Schutzeinrichtungen

Warschau - Mit einem kontrollierten Deichbruch soll das Hochwasser der Weichsel in Ostpolen in ein "sicheres" Gebiet umgelenkt und die Überflutung andernfalls gefährdeter Ortschaften verhindert werden. Das berichteten Journalisten aus dem Gebiet in der Wojwodschaft Lublin in unter Berufung auf Einsatzkräfte. Die künstliche Zerstörung des Deiches sei offenbar bereits in einem Waldgebiet im Gange.

Zuvor war der Wasserstand gefährlich langsam gesunken, obwohl die Flutwelle schon längst das Gebiet von Plock etwa 100 Kilometer nordwestlich von Warschau erreicht hatte. Vor allem in der Gegend um Kazimierz Dolny ist der Zustand der Deiche nach tagelangem Hochwasser kritisch.

Die Gefahr gehe nicht von der Höhe der Flutwelle aus, sondern von der ungewöhnlich langen Verweildauer, sagte ein Sprecher der polnischen Feuerwehr. Das Hochwasser an der Weichsel erstreckt sich mittlerweile über eine Gesamtlänge von 350 Kilometern. (APA/dpa)

Share if you care.