Mattersburger Heim-Macht: Sieg gegen Wörgl

1. August 2001, 10:14
posten

Spätes Aflenzer-Tor entschied die Partie

Mattersburg - Der SV Mattersburg bleibt im Jahr 2001 vor eigenem Publikum unbesiegt. Die Burgenländer bezwangen vor 4.900 Zuschauern den SV Wörgl dank eines späten Treffers von Aflenzer mit 2:1 (1:1). Mattersburg erwischte einen Traumstart und ging nach nur 20 Sekunden durch Schmidt in Front. Die Führung schien die Heimelf jedoch zu hemmen und die Tiroler kamen noch vor der Pause durch Manuel Pichler zum verdienten Ausgleich (43.).

Nach der Pause tat sich nur noch wenig, erst in den letzten zehn Minuten wachten die Burgenländer wieder auf. Zunächst vergaben Thomas Wagner und Kantauer Chancen auf das 2:1, das schließlich Aflenzer mit einem Schuss aus 22 Metern genau unter die Latte besorgte (88.). (APA)

  • SV Mattersburg - SV Wörgl 2:1 (1:1). Pappel-Stadion, 4.900, Mostböck.

    Torfolge: 1:0 ( 1.) Schmidt 1:1 (43.) M. Pichler 2:1 (88.) Aflenzer

    Gelbe Karten: Karasek, Pinturic, Kausich, Salaba bzw. Martinez, Miloti, Thaler, Hanel

    Share if you care.