FPÖ: Personalentscheidungen laut Zierler erst im Herbst

1. August 2001, 12:37
1 Posting

Generalsekretärin betont "ausgezeichnetes Verhältnis" zu Klubobmann Westenthaler

Wien - Auf den neuen Bundesgeschäftsführer der FPÖ heißt es weiter warten. Generalsekretärin Theresia Zierler erklärte am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz, dass die Präsentation des Nachfolgers von Gilbert Trattner erst im Herbst erfolgen werde. Ursprünglich wollte Parteichefin Susanne Riess-Passer den Namen ihres neuen Geschäftsführers schon Mitte des Sommers kundtun. Nun meinte Zierler, der Sommer sei dafür "nicht ganz der richtige Zeitpunkt", da viele innerhalb der Partei auf Urlaub seien.

Ob parteiintern schon bekannt ist, wer auf Trattner folgen soll, war anhand der Aussagen Zierlers nicht ganz klar ersichtlich. Auf entsprechende Fragen meinte sie vorerst mehrfach: "Es gibt Namen". Schlussendlich sagte die Generalsekretärin: "Die Vizekanzlerin weiß es".

Wie es mit dem derzeit dreiköpfigen Generalsekretariat weitergeht, wollte Zierler nicht im Detail beantworten. Zwar deutete die Generalsekretärin Änderungen an, ließ sich aber weder auf Namen noch auf Zahlen ein. Sie selbst will Generalsekretärin bleiben, hat ergo am Posten des Bundesgeschäftsführers kein Interesse. Angesprochen auf kritische Zwischentöne ihrerseits gegenüber Peter Westenthaler in einem "Presse"-Interview meinte Zierler, sie habe mit dem Klubobmann ein ausgezeichnetes Verhältnis". (APA)

Share if you care.