"Parrot-A" Virus verhöhnt Anti-Viren Forscher

1. August 2001, 12:33
1 Posting

Dateien werden verändert - Weiterversendung funktioniert nicht

Schon wieder ein neuer Virus: Unter dem Namen "Parrot-A" kommt der Schädling via E-Mail auf den PC. In der Betreffzeile heisst es: "Parrot Screensaver" und als Text: "Hehe hey, look at this screensaver :)." Im Anhang befindet sich parrot.scr Datei. Wenn dieser geöffnet wird, versucht sich der Schädling zunächst weiterzuversenden, was allerdings laut Angabe der Antiviren-Spezialisten von McAffe nicht funktioniert. Anschließend werden Dateien umbenannt, etwa .EXE in .PRT und der Virus kopiert sich dann zum ursprünglichen Dateinamen dazu. Weiters werden die zwei Registry-Einträge

  • "HKLM\Software\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\Run" und
  • "HKLM\Software\Microsoft\Windows\ CurrentVersion\RunOnce" verändert.

    Audiobeleidigung

    Durch die Veränderung der Registry-Einträge werden bei jedem Windows-Start eine Audiodatei und das VBS-Skript gestartet. Windows lässt sich danach auch nicht mehr beenden. In der Audiodatei wird der Antiviren-Experte Graham Cluley beleidigt. Die Verhöhnung wird bei jedem Neustart wiederholt. (red)

    Share if you care.