Wittgenstein neubewertet

2. August 2001, 11:08
posten

"...und die Zukunft der Philosophie" - Das Motto des Symposiums 50 Jahre nach dem Tod des österreichischen Denkers

Wien - Eine Neubewertung der Arbeit des österreichischen Philosophen Ludwig Wittgenstein - 50 Jahre nach seinem Tod - steht im Mittelpunkt des diesjährigen Internationalen Wittgenstein-Symposiums. Die renommierte Veranstaltung, zu der Philosophen aus aller Welt erwartet werden, findet heuer vom 12. bis 18. August zum 24. Mal im niederösterreichischen Kirchberg am Wechsel statt.

Auf dem Programm des Symposiums stehen rund 180 Vorträge von Philosophen aus aller Welt zu den verschiedensten Themen aus Wittgensteins Philosophie, seinem Leben und zur Edition seiner Werke. Außerdem wird es zwei Podiumsdiskussionen zu den beiden Hauptwerken Wittgensteins, dem Tractatus logico-philosophicus und den Philosophischen Untersuchungen, geben. Eröffnet wird das Symposium von dem bekannten amerikanischen Kulturphilosophen und Wittgensteinforscher Stanley Cavell. (APA)

Das Kongressprogramm und weitere Informationen finden sich auch unter --> Austrian Ludwig Wittgenstein Society
Share if you care.