Ein Gewürz namens "junges Mädchen"

4. April 2003, 14:45
1 Posting

Altbekannt und bewährt: Aloe Vera bedeutet "junges Mädchen", da man ihr eine verjüngende Wirkung auf den Körper zuschreibt.

Innerlich angewendet kann Aloe Vera das Immunssystem stärken. Als Creme hilft sie, die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ihre pflegende und heilende Wirkung war schon in vorchristlicher Zeit bekannt. Schon die alten Ägypter schätzten den wohltuenden Saft der Aloe Vera Pflanze und verwendeten ihn zur Haut- und Schönheitspflege. Cleopatra und Nofretete schätzten den wohltuenden Saft und verwendeten ihn zur täglichen Pflege.

Es heißt, Aristoteles habe Alexander den Großen dazu überredet, die Insel Sokotra zu erobern, um in den Besitz der Aloe Haine zu kommen, um für die verletzten Krieger ausreichend Heilmittel zur Verfügung zu haben. Auch die Römer nutzten die Erfahrungen der Ägypter und Griechen mit der wohltuenden Wirkung der Aloe-Vera-Pflanze.

Der Saft der Pflanze enthält rund 160 wertvolle Inhaltsstoffe, unter anderem Enzyme, Mineralstoffe, Bioflavonoide und Vitamine. Die Wirkung jedes einzelnen ihrer Inhaltsstoffe und die Synergie aller Substanzen machen sie zu einem Heil-, Gesundheits- und Schönheitsmittel von außergewöhnlicher Qualität. Besonders wichtig ist der hohe Zinkgehalt, denn Mitteleuropa gilt als Zinkmangelgebiet. Pur oder verdünnt getrunken, kann Aloe Vera das Immunsystem stärken.

Bisher galt das Gel aus Aloe- Blättern als ein wirksames Mittel zur äußerlichen Hautbehandlung bei Verbrennungen, Wunden, Ekzemen und Problemhaut. Wegen der wasserspeichernden und hautstraffenden Wirkung wurde das Gel der Aloe seit alters her von Frauen zur Gesichts- und Schönheitspflege verwendet. Jedoch auch innere Krankeiten, Geschwüre und Tumore wurden schon seit Jahrtausenden mit Aloe behandelt. (ost)

Share if you care.