Job-Notizen-Archiv (Juni 2001)

31. August 2001, 08:44
posten
Smith & Nephew Österreich setzt im mittleren Management auf weibliche Führungskräfte. Als Quereinsteigerin war die Tirolerin Martina Ganterer ursprünglich als Entwurfsdirektrice in der Modebranche tätig. Nach zahlreichen Kursen und Seminaren in den Bereichen Marketing, Werbung und Public Relations stieg sie 1994 bei Smith & Nephew im Bereich Kundenbetreuung ein. Seit 1.1.2001 hat sie nach dreijähriger Tätigkeit als Marketing Assistentin die Funktion der Marketing Managerin Surgical & PR Koordinatorin inne. Gabriele Mück ist die Neueinsteigerin bei Smith & Nephew und gehört seit 16.2. 2001 dem Team an. Berufliche Qualifikationen konnte die Absolventin des Universitätslehrganges für Werbung und Verkauf an der WU Wien bereits als Marketing Managerin bei Johnson & Johnson Medical sammeln. Bei Smith & Nephew ist sie sowohl für das Produktmanagement von Collagenase und Woundmanagement als auch für die Betreuung einiger Key Customer in Wien zuständig. Die diplomierte Ergotherapeutin Eva Pölzl verstärkt seit 1997 das Team des Unternehmens. Als Produktspezialistin für Rehabilitation betreut sie Kunden im Osten Österreichs und hält Seminare und Workshops ab. Seit 2001 ist sie als Produktmanagerin für die Weiterentwicklung des Rehabilitationssektors bei Smith & Nephew Österreich verantwortlich.

Ingrid Janker (23) übernimmt ab 1. Juni 2001 die Projektleitung für den Bereich New Media bei Knauf in Zentraleuropa. Mit dieser Neubesetzung trägt Knauf Österreich auch in den zentraleuropäischen Ländern den Neuen Medien voll und ganz Rechnung. Im Jahr 2002 wird es eine Neudefinition ihres Arbeitbereiches geben, da die Hauptarbeit an diesem Projekt abgeschlossen sein wird.

Gerhard Greiner ist seit den 80er Jahren an der TU-Graz in der Forschung und Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen tätig. 1993 wechselt der 42-Jährige in das Joanneum Research, wo er im Bereich Technologietransfer und Projektmanagement für Telekommunikations- und Multimediaanwendungen für zahlreiche Unternehmen als Berater fungiert.

Ralf Mittermayr startet seine Karriere 1996 als Marketing Manager bei Philips Semiconductors. Von 1999 bis 2000 ist der 32-Jährige Leiter Vertrieb & Marketing sowie Prokurist und Stellvertretender Geschäftsführer bei Grips Electronic.

Manuela Werny hat im Juli 2000 die Geschäftsführung der Globe Personalservice GmbH übernommen. Die 29-Jährige leitet ein junges, dynamisches Team, das auf die Personalbereitstellung von Angestellten für kaufmännische und technische Berufe spezialisiert ist. Zuvor war Werny sechs Jahre im Vertrieb von Finanzdienstleistungprodukten beschäftigt. Nach dem Abschluss des WU Lehrganges Werbung und Verkauf war sie zwei Jahre als Filialleiterin bei einem internationalen Arbeitskräfteüberlasser beschäftigt.

Mit 1. Februar übernahm Siegfried Bachmayer (40) die Position des Managing Directors für die Region "Central, East & South East Europe" bei BMC Software. Vom Firmensitz Wien-Millennium Tower aus werden unter seiner Leitung die Länder Österreich, Ungarn, Türkei, Polen, Russland, Ukraine, Tschechische Republik, Slowakei, Griechenland, Zypern, Bulgarien, Rumänien und Ex-Jugoslawien betreut. Niederlassungen in dieser Region unterhält BMC Software in Wien, Istanbul, Budapest und Warschau. Zuvor war der 40-Jährige Country Manager Österreich bei EMC2.

Christoph Badelt wird neuer Rektor der WU Wien. Der Sozial- und Nonprofit-Management-Experte sieht als Hauptziel seiner neuen Aufgaben die Autonomie der WU.

Albert Felbauer ist neuer Geschäftsführer der Siemens Business Services. Er folgt Franz Geiger, der in den Vorstand von Siemens Österreich berufen wurde.

Zum Geschäftsführer von Head-Tyrolia avancierte Dieter Schott. Der Sportwissenschafter startete seine Karriere in der Generali Holding, bevor er 1996 zu Nike wechselte.

Davis Weszeli ist neuer Geschäftsführer von atms Telefon- und Marketing-Services. Erste Karrierestation des Jungmanagers war DHL in London, nach seiner Rückkehr nach Österreich arbeitete er als Product Manager bei MCN.

Jorgen Bang-Jensen ist zum neuen Präsidenten des Verbandes Alternativer Telekom-Netzbetreiber (gewählt worden. Der Geschäftsführer von ONE – Connect Austria übernimmt damit das Amt von Gerhard Schuberth. Bang-Jensen, ehemals Geschäftsführer bei Tele Danmark Mobil, will nach eigenen Aussagen für eine "funktionierende und effektive Wettbewerbsaufsicht in der Telekombranche" kämpfen.

Brain Force Software AG holt Günter Pridt als Chief Operating Officer in den Vorstand. Erst im vergangenen November war Pridt aus der Position des Generaldirektors von IBM in den Vorstand von Yline gewechselt. Zuvor hatte er bei IBM die Verantwortung für den Bereich Global Services für Österreich, Central Europe und Russland.

Claus Rosenkranz ist in die Geschäftsführung des Datenbankspezialisten Informix Software GmbH eingezogen. Rosenkranz begann seine Tätigkeit im Wiener Büro vor einem Jahr als Director Finance and Administration Austria and Eastern Europe. Seine Geschäftsführeraufgaben wird er in der Funktion eines Director Finance and Administration Central & Eastern Europe wahrnehmen.

Dieter Haacker übernimmt die Geschäftsführung des Consumer-Bereiches von Tiscali Österreich. Haacker, Ex-Geschäftsführer der Highway 194 Internet Vertriebs GmbH (A-Online) mit Kurzzeit-Engagement bei chello, will mit Tiscali unter die Top-3-Provider aufrücken.

Christian Seiwald folgt Oswald Sellemond als Leiter des globalen Konzernsektors Generics nach. Erwin Klein wird Geschäftsführer der Novartis Pharma GmbH in Österreich. Christian Seiwald (45), der Leiter von Novartis Austria und bisheriger Geschäftsführer der Novartis Pharma GmbH in Österreich, übernimmt per 1. Juni 2001 die Führung des weltweiten Novartis-Sektors Generics mit Sitz in Kundl, Tirol. Er ist weiterhin für die Leitung der Länderorganisation, mit Sitz in Wien, verantwortlich. Erwin Klein (39) folgt Christian Seiwald als Geschäftsführer der Novartis Pharma GmbH nach. In der Übergangsphase wird er seine bisherige Funktion als Leiter der Geschäftseinheit "Primary Care" innerhalb der Pharma-Organisation beibehalten. Rund sieben Jahre war Erwin Klein in Marketingpositionen internationaler Pharmafirmen tätig, bis er 1997 seine Karriere bei Novartis Austria begann.

Die Casinos Austria haben einen dritten Vorstand. Die Hauptversammlung der Casinos Austria AG (CASAG) hat Paul Herzfeld in den Vorstand berufen. Herzfeld, Vorstand und Chief Executive Officer der CASAG-Tochter Casinos Austria International Holding, ergänzt damit per 1. Juli 2001 das zweiköpfige Vorstandsteam von Generaldirektor Leo Wallner und Vorstandsdirektor Emil Mezgolits.

Bernhard Degen (29) löst per 1. Juni den bisherigen Chefredakteur von Vienna Online, Wilfried Lechner, (26) ab.

Der Internetdienstleister Yline verkleinert im Zuge seiner Konzentration auf das ASP-Kerngeschäft und der Verlagerung seines Projektgeschäfts an Partner seinen Vorstand. Demnach wird dieser von derzeit fünf auf drei Personen reduziert. Werner Boehm wird weiterhin als CEO agieren, Joachim Kalcher als COO und Petra Wohlfahrt als CFO.

Mit einem neuen Kooperationspartner erweitert die TRAIN Managementtraining GmbH ihre Angebotspalette: Der Fokus des selbstständigen Beraters Gerhard Ratz liegt auf strategischer Personalentwicklung.

Zum neuen Alleinvorstand der BP Austria wurde Hans Strassl gekürt. Er folgt mit 1. Juli Roland Pototschnig, der in den Aufsichtsrat wechselt. Strassl ist derzeit noch Generaldirektor der BP Schweiz.

Der 39-jährige Jurist Hans-Peter Lehofer ist zum Geschäftsführer der KommAustria ernannt worden, gab Staatssekretär Franz Morak nach Abschluss des Bestellungsverfahrens bekannt. Als Geschäftsführer der Rundfunk- und Telekommunikations Regulierungs GesmbH für den Bereich Rundfunk wird demnach der 49-jährige Jurist Alfred Grinschgl fungieren, der, aus der Geschäftsführung der Antenne Steiermark ausscheidet.

Adolf Müller wird mit Ende Juni 2001 seine Funktion als Vorsitzender des Vorstandes zurücklegen und sich vom operativen Geschäft zurückziehen. Zum neuen Vorsitzenden wurde das langjährige Vorstandsmitglied Ernst Wastler ernannt. Wolfgang Nölscher wurde in seiner Vorstandsfunktion bestätigt, Leopold Hager, seit Jahren in leitender Funktion in der Vamed-Gruppe tätig, wurde als neues Mitglied bestellt.

Friedrich Radinger, bisher gemeinsam mit Georg Pölzl Geschäftsführer bei, übernimmt die Führung des Bereichs "Markenentwicklung und Kommunikation" bei der Konzernmutter T-Online. Pölzl werde als Chief Executive Officer (CEO) den alleinigen Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen, gab T-Online vor Journalisten in London bekannt.

Christoph Wandt, 33, übernimmt neben seiner Tätigkeit als Marketing Director Central & Eastern Europe auch den Aufbau des Bereichs Brand Consulting in Österreich und der Schweiz für Pixelpark. Brand Consulting ist eine Ergänzung zu E-Marketing, die sich mit der strategischen Markenführung im Internet sowie der Verknüpfung von Online- und Offline-Aktivitäten beschäftigt.

Christine Richte hat sich selbständig gemacht und bietet Seminare, Trainings, Aktivitäten einer Werbe- und PR-Agentur, sowie Business- und Finanzconsulting an. Fachliches Knowhow kombiniert mit Soft-Skills wie Einfühlungsvermögen, Intuition, Kreativität, Gelungene Kommunikation, Motivation, ergeben zusammen ein Vielfaches. Diese beiden Bereiche zu verbinden, darin besteht die Kunst. Ausgewogenheit und ein sinnvoller Mittelweg bringen mittel- und langfristig die besseren, stabileren Ergebnisse.

Share if you care.