Leichtathletik: Weidlinger in Ostrau unter dem WM-Limit

31. Mai 2001, 20:06
posten

Pröll verbesserte als Siebenter seine persönliche Bestleistung um über 15 Sekunden

Ostrau - Der Oberösterreicher Günther Weidlinger hat am Donnerstag bei einem Leichtathletik-Meeting in Ostrau gleich in seinem ersten Lauf in diesem Jahr über 3.000 m Hindernis das WM-Limit unterboten. Der Olympia-Achte belegte hinter den beiden Kenianern Abraham Cherono und Wilson Boit Kipketer in einer Zeit von 8:23,62 Minuten den dritten Platz und blieb damit über drei Sekunden unter der WM-Vorgabe von 8:27 Minuten.

"Ich wollte eigentlich unter 8:20 laufen. Aber immerhin habe ich jetzt auf Anhieb das Limit erbracht und kann jetzt in Ruhe und ohne Druck weiter trainieren. In den nächsten Rennen werde ich mich sicher steigern", erklärte Weidlinger. Die nächsten Auftritte des 23-Jährigen sind für 24./25. Juni in Nikosia und für 29. Juni beim ersten Golden League-Meeting der Saison in Rom vorgesehen, ein Antreten am 17./18. Juni in Nürnberg ist noch offen.

Der ebenfalls in Ostrau gestartete Oberösterreicher Martin Pröll belegte in 8:30,09 Minuten den siebenten Platz und verbesserte damit seine persönliche Bestleistung um über 15 Sekunden. (APA)

Share if you care.