Neue Radiologie in Kinderklinik

31. Mai 2001, 15:42
posten
Linz - In der Landes-Kinderklinik in Linz wurde Donnerstag Nachmittag eine neue auf dem neuestem technischen Stand errichtete Radiologie eröffnet. Gesundheitsstaatssekretär Reinhart Waneck (F) - selbst ein Radiologe - machte in einer Pressekonferenz darauf aufmerksam, dass es Tendenzen gebe, im Zuge von Schließungen von Kinderspitälern auch den Bereich der eigenen bildgebenden Diagnostik für Kinder wieder in die Radiologie für Erwachsene einzugliedern. Er begrüßte es, dass in Linz nicht ebenso gehandelt werde.

Zuvor hatte der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft für Kinderradiologie, der Grazer Universitätsprofessor Richard Fotter, die Wichtigkeit einer eigenen Radiologie für Kinder betont. Diese seien medizinisch anders als Erwachsene zu betrachten, sie hätten andere Krankheiten, ihr Skelett wachse noch, es bestehe noch mehr aus Knorpeln und weniger Knochen. Vor allem seien sie aber empfindlicher gegenüber Strahlen, der Schutz sei daher besonders wichtig. Leider seien aber die kindergerechten Geräte größer, weil sie mehr leisten müssten und deshalb auch teurer. Zudem seien Ärzte erforderlich, die speziell für diesen Bereich ausgebildet seien. In Österreich gebe es aber im Gegensatz zu vielen anderen Ländern dafür keine zertifizierte Subspezialisierung. (APA)

Share if you care.