Wild Wild Nordrhein-Westfalen

31. Mai 2001, 15:05
posten

"WAZ"-Geschäftsführer Glandt will "Claims" sichern

Die WAZ-Mediengruppe in Essen sorgt sich um die Stabilität des Medienmarktes Nordrhein-Westfalen, berichtet der kressreport. Lutz Glandt, neben Erich Schumann Geschäftsführer der Mediengruppe, sagt im Interview mit dem Branchendienst: "Ich habe den Eindruck, dass manche Verleger neuerdings Nordrhein-Westfalen als Medien-Experimentierland Nummer eins sehen. Insofern werden wir genau darauf achten, dass in NRW kein Verfall der Sitten stattfindet."

Gratiszeitungen erteilt Glandt im kressreport eine teilweise Absage: "Wir selber wollen keine Gratisblätter." Kooperationen wolle er allerdings nicht ausschließen - beispielsweise mit "Metro London", sollte es Gratisblätter anderer Verlage im Ruhrgebiet geben. In Essen gibt die WAZ in Kooperation mit den Verkehrsbetrieben die monatliche Gratiszeitung "Via" heraus. Glandt: "Wir wollen nur unsere bestehenden Claims sichern - wie früher im Wilden Westen." (red)

Share if you care.