Nicole Kidman verklagte aufdringlichen Verehrer

31. Mai 2001, 13:27
posten

Der gute Mann muss drei Jahre lang 250 Meter Distanz zu ihr halten

Santa Monica/Kalifornien - Ein aufdringlicher Verehrer von Hollywood-Star Nicole Kidman muss der Schauspielerin drei Jahre lang auf mindestens 250 Meter fern bleiben. Das entschied am Mittwoch ein Gericht in Santa Monica im US-Bundestaat Kalifornien.

Die Schauspielerin hatte dem 40 Jahre alten Matthew Hooker vorgeworfen, er habe sich an sie herangeschlichen, sodass sie um ihre Sicherheit gefürchtet habe. Hooker kündigte nach der Gerichtsentscheidung eine Verleumdungsklage gegen Nicole Kidman an. "Ich habe nie jemanden bedroht. Ich bin ein Gentleman", sagte er.

Die 33-Jährige erschien nicht persönlich vor Gericht. Den Gerichtsakten zufolge hatte sie erklärt, Hooker habe sie gefragt, ob er ihre Kinder unterrichten könne. Außerdem habe er sie mehrfach besucht und zum Besuch eines Balletts und einer Eisdiele eingeladen. Hooker sagte dagegen zu Journalisten, Kidman habe mit ihm "geflirtet wie verrückt", als die beiden einander im März in einem Buchgeschäft kennen gelernt hätten. Er werde einige Millionen Dollar Schadensersatz fordern: "Sie hat einen großen Fehler gemacht."

Der in Los Angeles lebende Mann betreibt diverse Kontaktvermittlungs- und Unterhaltungssites im Internet. Auf einer hat er ein eigenes Liebesgedicht mit dem Titel "Nicole" veröffentlicht. Auf einer anderen kündigt er an, 2004 für das Amt des US-Präsidenten zu kandidieren. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.