SULFNBK.exe ist kein Virus, sondern ein geschickter Hoax

31. Mai 2001, 12:57
4 Postings

Festplatte wird nicht am 1. Juni gelöscht

Der heimische Antivirensoftware-Hersteller Ikarus warnt vor dem E-Mail Hoax SULFNBK.exe - der sich zur Zeit massiv verbreitet und verkündet, dass die Datei sulfnbk.exe am ersten Juni die Festplatte löschen wird.

Geschickt

Der Hoax versteht es geschickt, Anwender zu Verunsichern und dazu zu bringen, die vermeintliche Virenwarunung weiterzuleiten. Der Verursacher des Hoax bindet dabei eine Windows-Startdatei (die sulfnbk.exe), die auf jeder Windowsinstallation zu finden ist, geschickt mit ein.

Sofort löschen

Da diese exe-Datei aber auch vom Virus W32Magistr befallen und von diesem versand werden kann, empfiehlt es sich auf jedem Fall sowohl den Hoax als auch eMails mit dem Dateianhang sulfnbk.exe sofort zu löschen.

--> Hoax ist eine Warnung vor einem Virus oder Virenbefall, welches es in Wahrheit gar nicht gibt
Share if you care.