NTT DoCoMo stellt Testversion der ersten Video-Handys vor

30. Mai 2001, 19:33
posten

Markteinführung per 1. Oktober geplant

Der größte japanische Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo hat als weltweit erster Anbieter eine Testversion der neuen UMTS-Mobilfunk-Technik veröffentlicht. Die so genannte Technik der dritten Generation (3G) öffne die Tür für die mobile Kommunikation des 21. Jahrhunderts, sagte Unternehmenschef Keiji Tachikawa bei der Vorstellung der Testversion, mit der unter anderem Videokonferenzen per Handy möglich sein soll am Mittwoch in Tokio. ****

3G wird den Angaben zufolge in den kommenden vier Monaten von 3300 ausgewählten Personen getestet. Am 1. Oktober sei die offizielle Markteinführung der neuen Video-Handys geplant, die ursprünglich bereits für Anfang Juni vorgesehen war.

Mit der neuen Technik könne der Handynutzer sechs bis 40 Mal mal schneller als bisher ins Internet gelangen und mittels integrierter Mini-Videokameras Videokonferenzen abhalten, sagte Tachikawa weiter. (APA/Reuters)

Share if you care.