Mandela-Statue soll Touristen nach Port Elizabeth locken

30. Mai 2001, 18:59
posten

Südafrikanische Geschäftsleute fordern gigantisches Mandela-Monument

Johannesburg - Mit einer gigantischen Statue des früheren südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela wollen Geschäftsleute den Freiheitskämpfer ehren und zugleich Touristen anlocken. Das steinerne Monument solle größer als die New Yorker Freiheitsstatue werden, sagten die Initiatoren in der Westküsten-Stadt Port Elizabeth.

Nach den Plänen soll das Denkmal, das höher als 93 Meter sein muss, um die Freiheitsstatue zu überragen, am Eingang des Hafens stehen. Wegen der dort stetig wehenden starken Winde dürfte die Höhe des Kolosses seine Erbauer allerdings vor technische Probleme stellen. Es sei eine Herausforderung, Mandela dort aufrecht zu halten, schrieb die Zeitung "Business Day". Schließlich könne er sich nicht wie das New Yorker Vorbild auf einen breiten Kleidersaum stützen.

Die cleveren Geschäftsleute schwelgen schon in weiteren Zukunftsvisionen: Nach der Statue sollten ein internationales Freiheitsmuseum und ein Kongresszentrum für Freiheit erbaut werden, sagte Projektsprecher Mandla Madwara. Auch Touristenfahrten unter dem Freiheitsmotto seien geplant. Zunächst aber muss der Geehrte selbst seiner Nachbildung in Stein zustimmen. Und laut "Business Day" ist bisher auch unklar, wer die gewaltigen Summen für das Projekt aufbringen soll. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.