Siemens Business Services mit Wechsel in Geschäftsführung

30. Mai 2001, 12:35
posten

Albert Felbauer folgt Franz Geiger nach

In der Siemens Business Services (SBS), dem Computerbereich der österreichischen Siemens AG, gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung. Dr. Albert Felbauer (50) ist mit 1. April 2001 auf Franz Geiger gefolgt, der in den Vorstand der Siemens AG berufen wurde, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die SBS will im laufenden Geschäftsjahr rund 300 Mill. Euro (4,13 Mrd. S) Umsatz erwirtschaften und ihre Position als führender IT-Dienstleister in Österreich und den angrenzenden Regionen weiter ausbauen.

Regionalverantwortung für Österreich und Südosteuropa

Die SBS-Geschäftsführung besteht nun aus Albert Felbauer, Karl Jesacher und Gunter Kappacher. Felbauer ist für die Vertriebsbereiche öffentliche Auftraggeber, Telekom, Transport und Utilities sowie Management-Consulting und E-Business zuständig. Die Regionalverantwortung für die österreichischen Bundesländer und die direkt von Wien aus betreuten Länder in Südosteuropa trägt Felbauer gemeinsam mit Gunter Kappacher.

Seit 20 Jahren bei Siemens

Felbauer ist seit rund 20 Jahren in leitender Funktion bei Siemens Österreich tätig. In den 80-er Jahren war er als Geschäftsführer der Konzerntöchter Kabelsignal und Liwest maßgeblich am Aufbau des Kabelfernsehens in Österreich beteiligt. Von 1988 bis 1990 leitete Felbauer die Stabsstelle Beteiligungen, Mergers und Acquisitions bei Siemens. Von 1990 bis 1994 war er als Vorstand der Kabel- und Drahtwerke AG und Geschäftsführer der Österreichischen Kabelwerke GesmbH für die Umstrukturierung der Siemens Kabelaktivitäten einschließlich Zentral- und Ost-Europa verantwortlich.

1994 übernahm er die Allein-Geschäftsführung der Firma Dörfler, die auf die Erzeugung von Spezialkabeln für den IT- und Audio-Markt spezialisiert war. In den letzten drei Jahren war Felbauer als Bereichsleiter für Projektentwicklung für die Umsetzung von Großprojekten in der Gebäude- und Informationstechnik bei Siemens Österreich verantwortlich.

SBS beschäftigt in Österreich und Südosteuropa über 1.400 MitarbeiterInnen, davon etwa 1.000 in Österreich. (APA)

Share if you care.