Erste Bank sieht kräftiges Aufwärtspotenzial für Adcon

30. Mai 2001, 11:54
posten
Wien - "Signifikantes Aufwärtspotenzial" hat nach Meinung der Erste Bank die Aktie des Klosterneuburger Telemetrie-Spezialisten Adcon, dessen Quartalsergebnisse genau den Erwartungen der Bank entsprochen haben. Adcon habe im Quartalsbericht erstmals über seinen revolutionären "RedNose"-Chip berichtet, hebt Erste Bank-Analyst Günther Artner hervor. Ein verbesserter Nachrichtenfluss im zweiten und dritten Quartal sollte der Aktie deutlich auf die Sprünge helfen. Die Bank empfiehlt Adcon unverändert zum Kauf.

RedNose - ein Alternativprodukt zu Bluetooth - könnte ab dem 4. Quartal Aufträge generieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Entwicklung zu einem Industriestandard wird, sei "sehr ungewiss". Trotzdem habe Adcon das Potenzial, gegen Jahresende positive Überraschungen zu liefern. Und auch ohne RedNose werde Adcon in der Lage sein, weitere interessante Entwicklungen anzukündigen, so Artner weiter. (APA)

Share if you care.