Indien glaubt in fünf Jahren zum Mond zu kommen

30. Mai 2001, 11:20
posten

Forschungsrakete soll in einen 100-Kilometer-Orbit um den Erdtrabanten gehen

Neu Delhi - Indien kann nach Angaben seiner Raumfahrtbehörde ISRO in fünf Jahren eine Forschungsrakete zum Mond schicken. Falls die Regierung dies wolle, könne ein Satellit in eine Umlaufbahn 100 Kilometer über dem Mond geschossen werden, um den Erdtrabanten zu vermessen und Karten zu erstellen, sagte George Joseph. Er leitet ein Komitee, das ein Konzept für einen möglichen Mondflug erarbeiten soll. Das berichtete die Zeitung "Asian Age" am Mittwoch.

Indien hatte im April mit seiner bisher stärksten Rakete GSLV-D1 einen anderthalb Tonnen schweren Testsatelliten ins All gebracht. Mit dieser Raketentechnologie seien auch Mondflüge möglich, sagen Experten. Über die Kosten einer unbemannten Expedition gibt es noch keine Schätzungen. Der Wert einer solchen Mission lasse sich nicht in Zahlen messen, sagte Joseph. Sie werde das internationale Ansehen Indiens heben. (APA/dpa)

Share if you care.