LetsBuyIt.Com dämmt Betriebsverlust ein

30. Mai 2001, 10:25
posten

Durch neuen Privatinvestor Verlust auf 15,2 Millionen Euro gesunken

Der Internethändler LetsBuyIt.Com hat seinen Betriebsverlust im ersten Quartal 2001 eingedämmt und einen weiteren Privatinvestor gefunden. Der Fehlbetrag sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,6 Mill. Euro auf 15,2 Mill. Euro (209 Mill. S) gesunken, teilte die am Neuen Markt gelistete Gesellschaft am Dienstag nach Börsenschluss in einer Pflichtveröffentlichung mit. Das Ergebnis sei nach wie vor von Kosten des Moratoriums und der Struktur der Gesellschaft vor ihrer Restrukturierung beeinflusst. Der Betriebsverlust werde sich in den kommenden Quartalen reduzieren, sobald alle negativen Effekte des Moratoriums ausgeräumt seien, hieß es.

Neuer Privatinvestor gefunden

Zudem gab das Unternehmen bekannt, einen neuen Privatinvestor gefunden zu haben, der drei Mill. Euro bereitstelle. Das Geld solle noch in dieser Woche fließen. Inklusive dieser neuen Mittel habe Letsbuyit sei Jahresbeginn Investorenzusagen von insgesamt 80,8 Mill. Euro erhalten, von denen ein Teil vom Erreichen gewisser Meilensteine abhängig sei, teilte das Unternehmen weiter mit.

Im April Investitionszusage über 25 Millionen Euro

Letsbuyit war im vergangenen Jahr in finanzielle Schwierigkeiten geraten und hatte ein Zahlungsmoratorium beantragt. Nach einer Investitionszusage von über 52 Mill. Euro im Februar hatte das Amsterdamer Amtsgericht dem Antrag auf Aufhebung des Moratoriums stattgegeben. Im April hatte der Internet-Händler dann nach eigenen Angaben einen Investitionszusage von der in New York ansässigen Private Equity Gruppe GEM Group über 25 Mill. Euro erhalten. (APA/Reuters)

Share if you care.