Sun Microsystems senkt Ausblick für das vierte Quartal

30. Mai 2001, 10:20
posten

Umsatz bis 4 Mrd. Dollar erwartet

Der US-Hersteller von Netzwerkrechnern Sun Microsystems hat für sein viertes Quartal 2000/2001 seinen Gewinn- und Umsatzausblick gesenkt und lag damit unter den derzeitigen Schätzungen der Wall-Street-Experten. Für das Schlussquartal des Geschäftsjahres rechne Sun nunmehr mit einem Gewinn je Aktie von zwei bis vier Cents, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Palo Alto nach US-Börsenschluss mit.

Analysten hatten nach einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zuletzt mit sechs Cents gerechnet. Beim Umsatz gehe Sun von 3,8 bis 4,0 Milliarden Dollar aus. Wall-Street-Experten hatten bisher im Schnitt für das im Juni endende Quartal höhere Umsätze von 4,4 Milliarden Dollar (5,14 Mrd. Euro/70,8 Mrd. S) prognostiziert. Die Aktie verzeichnete daraufhin nachbörsliche Kursverluste.

Im April hatte der Rechnerhersteller noch mitgeteilt, dass Unternehmen erwarte für das vierte Quartal einen Umsatz, der etwas über den 4,1 Millionen Dollar des dritten Quartals liegen werde. Der Gewinn je Aktie solle das Niveau des dritten Quartals von etwa acht Cents erreichen oder geringfügig darunter liegen, hatte es geheißen. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen bei den US-Serverumsätzen den bis dahin in diesem Segment in den USA führenden Hersteller IBM an der Spitze abgelöst. Bevor die Abkühlung der Wirtschaft das Unternehmen traf, hatte Sun im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres noch ein Umsatzwachstum von 60 Prozent verzeichnet.

Die Sun-Aktie büßte nachbörslich auf Kurse um die 17,96 Dollar ein. Zuvor hatte die Aktie im regulären Börsenhandel an der Nasdaq noch mit einem Minus von 8,79 Dollar auf 18,67 Dollar geschlossen. (apa)

Share if you care.