Roche weist Spekulationen um Gewinnwarnung zurück

31. Mai 2001, 06:58
posten
Basel - Der Basler Pharmakonzern Roche hat am Mittwoch Spekulationen über eine Gewinnwarnung zurückgewiesen. Roche-Konzernchef Franz Humer reagierte damit auf die an den Märkten umlaufende Vermutung, der angekündigten Abbau von weltweit 3.000 Stellen in Pharmabereich könnte von einer Gewinnwarnung begleitet sein. Humer sagte in einem Interview mit Reuters weiter, dass der angekündigte Abbau auch 500 Stellen im US-Verkauf einschließt.

Einen negativen Einfluss auf die Verkäufe erwartet Humer dadurch nicht, weil Roche die Betreuung für einige Produkte mit auslaufendem Patentschutz einstellen und dafür größere Marketinganstrengungen beim Antibiotikum Rocephin sowie Aids- und Krebsmedikamenten unternehmen werde.

Humer bekräftigte frühere Aussagen, dass sich die Pharmaverkäufe im ersten Halbjahr 2001 schwach entwickeln dürften und im zweiten Halbjahr dann mit einer Beschleunigung zu rechnen sei. Angaben zu den Pharmaverkäufen im zweiten Quartal wollte Humer nicht machen. Roche habe nicht die Absicht, bei Forschung- und Entwicklung zu sparen, betonte Humer weiter. (APA/Reuters)

LINK
Roche
Share if you care.