Windenergie überflügelt Atomkraft-Zuwachs

31. Mai 2001, 21:31
4 Postings

Zum zweiten Mal in Folge blieb der Zubau von Atomkraftwerken hinter der Windkraft-Leistung zurück

Washington - Zum zweiten Mal in Folge hat die global installierte Windkraft-Leistung den Zuwachs der Atomkraftwerke übertroffen. Dadurch wird Wind zu einem ernstzunehmenden Wettbewerber auf dem Energiemarkt, so ein aktueller Report der American Wind Energy Association(AWEA). Im Jahr 2000 gingen Windturbinen mit einer Kapazität von 3.800 Megawatt (MW) an das Netz. Der Zubau von Atomkraftwerken lag mit 3.056 MW abermals unter dem der Windkraft. Nach Zahlen der Agentur übertraf die zusätzlich installierte Windleistung von 3.600 MW schon 1999 die neu gebauten Kernkraftwerke, deren Gesamtleistung um 2.700 MW wuchs.

"Die Zahlen demonstrieren, dass Windkraft eine schnell wachsende Rolle im US-Energiebestand spielt. Das kann in jedem anderen Land mit guten Windressourcen der Fall sein", so AWEA-Direktor Randall Swisher. Man müsse sich nur die derzeitigen Investitionen in US-Windfarmen und das vielversprechende Wachstum der Wind-Industrie in einigen europäischen Ländern ansehen, um zu sehen, dass diese nach Aussagen des Experten die vielversprechendste Energietechnologie der Gegenwart ist.

"Die Wind-Branche wird schätzungsweise noch in diesem Jahr in den USA um 60 Prozent, weltweit um 34 Prozent wachsen", so Swisher. Die in diesem Jahr errichteten Windturbinen entsprechen der Leistung von zwei großen Atomkraftwerken. Trotzdem produzieren Kernkraftwerke mit der gleichen Leistung mehr Strom als Windräder, da sie gleichmäßiger arbeiten. Ein Vorteil sei allerdings, dass die Kosten von Windenergie ständig gesunken sind. Die kalkulierenden Aufwendungen für Unternehmen und ein niedriges Risiko sprächen ebenfalls für den Wind, so der Report. (pte)

Share if you care.