"Spuckende Köpfe": Revival der Politikerpuppen

29. Mai 2001, 21:57
posten

Private Sender "trauen sich mehr"

200 Puppenköpfe von Politikern, Sportlern, Sängern und anderer Prominenz lagern seit bald zehn Jahren in den Hallen der Gum-Studios, Deutschlands größter Firma für Puppenproduktionen. Zum Einsatz kamen die Gummiköpfe 1991 in 36 "Hurra Deutschland"-Sendungen im ARD, die nach dem erfolgreichen englischen Vorbild "Spitting Image" Politiker parodierten. Obwohl die Quoten stimmten, wurde der Geldhahn zugedreht - politische Einflussnahme wurde vermutet. Nun ist die Zeit für einen Relaunch der Puppen gekommen. Ein regelmäßiges Comeback der Politikerköpfe sei allerdings eher bei den Privatsendern möglich, meinte Gum-Geschäftsführer Stefan Lichter zur Welt. Denn: "Die trauen sich mehr." (jed/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 30.5.2001)
Share if you care.