Wieder Selbstmordanschlag im Gazastreifen

29. Mai 2001, 17:54
6 Postings

Zwei Palästinenser tot, ein Israeli verletzt

Jerusalem - Bei einem Selbstmordanschlag auf einen israelischen Armeeposten im südlichen Gazastreifen sind am Dienstag die beiden palästinensischen Attentäter getötet worden. Bei dem Anschlag sei mindestens ein Israeli verletzt worden, meldete der israelische Armeerundfunk. Näheres wurde zunächst nicht bekannt.

Der Zwischenfall trug sich nahe der jüdischen Siedlung Neve Dekalim im Südteil des Gaza-Streifens zu.

Nahe dem Ort des Selbstmordanschlages befindet sich eine Straßensperre, die von im Gaza-Streifen wohnhaften palästinensischen Arbeitern passiert wird, die im Bereich mehrerer jüdischer Siedlungen ihre Arbeitsstätten haben. Erst am vergangenen Freitag hatte es nahe einer israelischen Stellung im Gaza-Streifen einen ähnlichen Anschlag gegeben. Der Attentäter fand den Tod, israelischerseits gab es weder Tote noch Verletzte.

Eine mysteriöse Palästinensergruppe mit dem Namen "Front der Volksarmee - Batallion der Rückkehr" hat inzwischen die Verantwortung für die am gleichen Tag erfolgte Erschießung einer israelischen Frau im Westjordanland übernommen. (APA/dpa)

Share if you care.